Aktuelles

Ältere Neuigkeiten (am Ende dieser Seite) werden nach einiger Zeit gelöscht, um die Seite möglichst übersichtlich zu halten.

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2022


NEUES PROJEKT "Paten gesucht" für Tiere bei Tierisch Vielfältig

 

Um die Finanzierung der in "Tierisch Vielfältig" aufgenommenen Tier zu sichern, möchten wir gerne Patenschaften für einzelne Tiere vergeben. Damit sollen die Kosten für Futter, tierärztliche Behandlung und die Ausstattung und Instandhaltung der Gehege gesichert werden.

 

Wir werden in Kürze beginnen einzelne Tiere und ihre Geschichte hier vorzustellen und hoffen das möglichst viele Paten werden möchten und mit einem festen monatlichen Betrag für ein Tier die Projekte und die Arbeit von Tierisch Vielfältig unterstützen wollen.

 

Die hier vorgestellten Tiere sind aus schlechter Haltung oder einfach als Notfälle im Projekt Tierisch Vielfältig gelandet und meist nicht mehr vermittelbar und verbringen ihre restliche Lebenszeit auf dem Hof von Sabine Scheffel und werden dort von ihr und einem großen Helferteam artgerecht gehalten und versorgt.

 

 

Nur für die Paten soll einmal im Jahr ein „PATENTAG“ in Form eines Hoffestes stattfinden, am dem die Paten kommen und IHRE Tiere und die Haltung und Entwicklung vor Ort anschauen können. <3


Wildvogelrettung e.V.

 

Aus aktuellem Anlass möchten wir auf einen Spendenaufruf der Wildvogelrettung e.V. in Bad Dürkheim hinweisen.

Im Moment gehen bei uns täglich mehrere Anrufe ein, bei denen Vögel gemeldet werden. Sei es, weil sie aus dem Nest gefallen oder verletzt sind. Da wir nicht die Expertise haben, verweisen wir auf die Wildvogelrettung e.V. in Bad Dürkheim. Falls regional näher, auch auf die Wildvogelrettung-Auffangstation Nonnenhof in Bobenheim-Roxheim.

Wir können es nicht oft genug sagen: die Menschen, die sich dort ehrenamtlich engagieren, gehen einem Beruf nach. Ihre ganze Freizeit geht für die Pflege der Vögel drauf. Gerade jetzt, wo viele Vögel schlüpfen.

 

-Nein, sie haben deshalb keine Zeit, die Vögel abzuholen.

-Nein, sie können manchmal auch nicht sofort ans Telefon gehen.

 

Bitte auf den AB sprechen oder auch gern eine WhatsApp mit Foto und Fundort des Vogels schicken. Wenn eine Aufnahme möglich ist, erfolgt eine Rückmeldung.

 

Hier ein paar Tipps der Wildvogelrettung beim Auffinden eines verletzten Vogels. Auf keinen Fall Wasser einflößen. Die Erklärung findet sich hier: https://wildvogelrettung-ev.com/services-2

 

Und: Wie gesagt ist die Arbeit der Vogelauffang-Stationen ehrenamtlich. Sie sind dringend auf Spenden angewiesen. Die meisten Vögel fressen Insekten und das ist richtig teuer! Mit ein paar Körnchen von Wellensittich Bubi ist es da nicht getan. Also, Herzen und Geldbeutel auf <3

 

 

Und danke an alle Ehrenamtlichen da draußen! <3


UPDATE VOM 20.05.2022: !!!! AKTUELLES ZUM STAMMTISCH IN DIESEM MONAT !!!!

 

!!! DIESEM MONAT FÄLLT DER STAMMTISCH AUS !!!


Eine Geschichte zum Herzerwärmen und mit Happy End

 

 

Eine Besucherin des Kurzparks schickte uns ein Video von einem verletzten Entenküken. Es humpelte hinter seiner Mutter und dem Geschwisterkind hinterher und es sah aus, als ob das rechte Bein gebrochen war. Ein Einfangversuch noch am gleichen frühen Abend gelang leider nicht, da die Enten sich alle schon sehr früh zum schlafen im Dickicht rund um die Isenach versteckt hatten. Am nächsten Tag, früh um 8.30, der Kurpark war noch ganz ruhig, konnte die Entenmama mit ihren Küken gesichtet werden und es gelang mit der Hand das Küken einzufangen. Die Entenmama war davon natürlich gar nicht begeistert und hat dies auch sehr lautstark und mit Anflug auf den Kopf der Fängerin gezeigt. Beim Besuch in der TA-Praxis von Annika Schneegans wurde festgestellt, dass das Beinchen zum Glück nicht gebrochen war, allerdings musste es sich am Kniegelenk verletzt haben und konnte das Bein zum laufen wegen der Schmerzen nicht belasten. Das Küken wurde bei Sabine Scheffel von Tierisch Vielfältig für ein paar Tage aufgenommen und in einem kleinen Gehege gehalten, sodass das Entchen nicht so viel laufen musste und sich schonen konnte. Zur Unterstützung wurde täglich ein Tropfen Schmerzmittel verabreicht. Bereits am dritten Tag konnte das Küken den Fuß schon wieder vorsichtig belasten und an Tag 7 nach einem letzten Check durch Annika Schneegans haben wir beschlossen, zu versuchen ob das Küken von seiner Familie wieder aufgenommen wird. Also heute Vormittag im Kurpark die Entenfamilie gesucht und tatsächlich auch gefunden. Was dann passiert ist könnt ihr auf dem Video selbst sehen <3


Update zur Wanderung am 21.05.

 

Soooo, die Planung steht. Wir wandern von Bad Dürkheim nach Höningen (und zurück natürlich).

Start um 10 Uhr an der Hardenburg auf dem Parkplatz Klaustal.

Die reine Gehzeit wird ca. 4 Stunden betragen. Zweimal rauf auf die Rote Hohl erfordert eine gewisse Fitness. Aber keine Angst: die Wanderführerin ist im Anstieg nicht die Schnellste

Hunde, die Wanderungen mögen und ihre Besitzer sind natürlich auch willkommen.

Einkehrmöglichkeiten gibt es in Höningen und zum Schluss an der Hardenburg. Aber trotzdem bitte etwas zu trinken und eventuell eine Kleinigkeit zu essen mitnehmen.

Anmeldungen oder Rückfragen bitte unter 015256773279.

Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit euch.

 

Schon mal vormerken

 

Am 21.5. findet die 3. Wanderung zugunsten der Tierhilfe Bad Dürkheim-VG Freinsheim e.V. statt.

So viel ist klar: wir werden wieder mehrere Stunden im Pfälzer Wald unterwegs sein

Details folgen.

 

 

Anmeldungen bitte unter 015256773279 oder per Mail an Tierhilfe-DÜW@mailbox.org


Frohe Ostern

Gestern war ein guter Tag! Erst die Spendenaktion beim Fressnapf Bad Dürkheim, dann der Verkaufsstand unserer fleißigen Osterhasen vor dem HIT Eisenberg. Selbst gemachte Marmelade, Pralinen, Kuchen etc. brachten unglaubliche 772 Euro zusammen. Und Manuelas Zeichnungen noch einmal 130 Euro.

Danke an unser fleißiges Quartett und die netten Käufer und Spender.

 

 

Frohe Ostern euch allen!


Unser neuer SPENDENBUTTON auf Facebook

 

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir auch endlich einen Spendenbutton auf Facebook haben!

 

Facebook nimmt die Spende an und überweist sie direkt auf unser Konto. Die Spende kommt damit zu 100% bei uns an

Sie können uns dadurch leichter und schneller unterstützen, in dem Sie einfach nur auf den Button unserer Facebookseite drücken (siehe Bild).

 

Auch Geburtstagsspendenaktionen sind dadurch möglich. Davon wurde sogar bereits Gebrauch gemacht, worüber wir uns freuen und uns geehrt fühlen. Vielen Dank nochmal! :-)

 

Mit dem folgenden Link könnt ihr eine Spendenaktion erstellen:

https://www.facebook.com/fund/tierhilfeduew/

 

 

Wir bedanken uns herzlich für eure Unterstützung! <3


Winter, kalt und ungemütlich

 

Jetzt ist gerade mal wieder die harte Zeit für unsere Streunerkatzen. Winter, kalt und ungemütlich. Teils frieren Wasser und Futter ein.

Aber unser Fütter-Team macht es ihnen so angenehm wie möglich. Kuschelige Styroporboxen, eine gute Isolierung gegen die Kälte.

Es kommt schon mal vor, dass es sich in einer Box 2 Katzen bequem machen

Außerdem bringen wir täglich angewärmtes Futter, Wasser und auch gern mal Milch mit. Wie ihr sehen könnt, werden wir meist sehnsüchtig erwartet. Und zum Glück ist der Frühling nicht mehr weit.

Danke an unsere Spender und das Fütter-Team!

 

Miau sagen Henry und Co. <3


+++ UPDATE VOM 15.01.2022 +++

 

Liebe Tierfreunde,

wir freuen uns riesig über den Artikel von heute in der Rheinpfalz. Es ist ein großer Erfolg und eine tolle Entwicklung für die dort lebenden Tiere. Auch wenn wie schon geschrieben, die Jahreszeit für die Vergrämung nicht ideal ist, bleibt doch die Hoffnung das die Tiere eine neue Behausung finden und den Winter überstehen. Das kein Tier in der Zeit als die Fallen aktiv waren gefangen wurde, deutet auch darauf hin, dass diese sich bereits andere Unterschlupfe gesucht haben.

Das es letztendlich zu dieser guten Lösung gekommen ist, ist der Zusammenarbeit und der guten Kommunikation mit vielen verschiedenen Beteiligten und Tierfreunden zu verdanken.

Wir möchten vor allem dem Veterinäramt in Bad Dürkheim für die gute und konstruktive Kommunikation danken und ohne deren Willen zum Schutz der Tiere wäre es wohl nicht zu dieser Lösung gekommen. Danke an die vielen Förster, Jäger und auch Wildtierfachleute die uns bei der Suche nach einer Lösung Beraten haben und Unterstützung in Form von Auswilderungsgebieten angeboten haben. Danke auch an den Tierschutz Maxdorf, insbesondere Frau Gramlich, die diverse Gespräche mit NABU und Jägern zu diesem Thema geführt hat.

Es war für uns schön zu sehen, dass viele verschiedene Beteiligte zu einem guten Ende am Bahndamm beigetragen haben. Das macht Hoffnung für folgende Aktionen in der Zukunft.

https://www.rheinpfalz.de/lokal/bad-duerkheim_artikel,-dachse-am-bahndamm-werden-doch-nicht-get%F6tet-_arid,5302603.html

 

!! Wunderbare Neuigkeiten vom Bahndamm Freinsheim/Erpolzheim !!

 

Wir hatten gestern einen Anruf vom Veterinäramt. Gestern Vormittag war ein erneutes Treffen zwischen der Deutschen Bahn, dem beauftragten Jäger, der Jagdaufsichtsbehörde und dem Veterinäramt.

Es wurde beschlossen die Fang- und Tötungsmaßnahmen sofort abzubrechen

Es wird jetzt auf eine vollständige Vergrämung der Tiere aus den Bauten gesetzt. Es gibt ab sofort keine Genehmigung mehr die Tiere lebend zu fangen und zu erlegen. Dies gilt für ALLE Tiere dort, also auch die Hasen und Füchse

Die Vergrämung soll unter anderem mit Hilfe von z.B. Duftmarken geschehen. Die Bauten werden die nächsten Tage öfter inspiziert und mit Erde und oder Blätter verschlossen um zu sehen, welche Bauten evt. immer noch genutzt werden. Dies wird durch den von der Bahn beauftragen Jäger durchgeführt. Die Fangröhren und Zäune sollen in den nächsten Tage komplett wieder abgebaut werden

Das ab 10.01.2022 auch die Einrichtung der Baustelle vor Ort mit Lärm und Menschen stattfindet, wird auch noch zur Vergrämung der Tiere beitragen.

Zum einen ist zeitlich jetzt ein Jagdverbot für die erwachsenen Tiere und zum anderen ist in dem weiten Feld und Flur um den Bahndamm genug Raum und Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere um neue Bauten zu graben oder bereits vorhandenen zu finden. Und sollte der Winter mild bleiben, haben die Tiere gute Überlebenschancen.

Es wurde somit unter der Regie des Veterinäramtes Bad Dürkheim und im Austausch mit der Jagdbehörde ein tolles Ergebnis für die Tiere entlang des Bahndamms erreicht.

Dafür vielen DANK!

 

Sie müssen zwar ihre angestammten Bauten verlassen, werden aber nicht gefangen und getötet und haben die Chance sich neue Behausungen zu suchen. Wir freuen uns darüber riesig!


Wir wünschen ein frohes neues Jahr 2022
Liebe Tierfreunde, auch in diesem Jahr durften wir wieder zusammen mit den Tierfreunden  Pfalz den Tannenbaum im Fressnapf in Bad Dürkheim mit Wunschzettel bestücken. Wie Ihr sehen könnt haben wir viele Futterspenden für unsere Schützlinge erhalten. Vielen Dank dafür! <3
Wir wünschen Euch nun einen guten Rutsch ins Jahr 2022 :-)
Euer Team von der Tierhilfe Bad Dürkheim🐾

Nicht dass wir Weihnachten noch verpassen…! :-)

 

Deshalb wünschen wir allen Tierfreunden, Unterstützern des Vereins, unseren Vereinsmitgliedern, befreundeten Tierschutzorganisationen und vor allem unseren Pflegestellen ein frohes Weihnachtsfest und einen tollen Start ins Jahr 2022! <3

 

Was ist 2021 nicht alles passiert?

 

Da müsste man mal durchschnaufen und alles Revue passieren lassen. Haben wir aber eigentlich keine Zeit dafür. Irgendein Notfall ist immer!
Wir erinnern uns an die Kittenschwemme in diesem Jahr und an die vielen Spenden, die dafür von euch geschickt wurden. Dann die OP von Kamali, unserer jungen Stute, die nun bei Tierisch Vielfältig endlich ihr Leben leben kann <3
Oder in letzter Zeit Dori, die alte Hundedame auf der Suche nach ihrem letzten Schmusedeckchen. Das war wahrscheinlich der Post mit den meisten Reaktionen in diesem Jahr. Und es haben sich ja auch tierliebe Menschen in Bad Dürkheim gefunden, die ihr ein neues Zuhause gegeben haben!

Oder jetzt noch die Aktion mit den Dachsen, wo wir über eure Unterstützung auch sehr dankbar sind. Ende leider offen, aber wir müssen es einfach versuchen :-( <3

Oft gibt es auch Fälle, die wir gar nicht an die große Glocke hängen können oder wollen. Eine Katze, die bereits seit Monaten auf einer unserer Pflegestellen versorgt wird, weil die Besitzerin schwer krank ist. Menschen, die sich ärztliche Behandlungen ihrer Tiere nicht leisten können und die wir dann finanziell unterstützen.

Das alles geht nur mit eurer Unterstützung! Bleibt uns gewogen, lernt uns vielleicht im Neuen Jahr mal beim Stammtisch persönlich kennen! :-)

 

Wir sind ein vielseitig aufgestellter Verein, der dieses Jahr vor allem bei den aktiven Mitgliedern gewachsen ist. Keine Selbstverständlichkeit in dieser Zeit!

 

Bis dahin lasst es euch und euren Familien gut gehen, bleibt gesund und schaut gern immer mal bei uns vorbei! <3


!! UPDATE zu den Freinsheimer Dachsen !!

 

DANKE für euer Interesse und eure Unterstützung!

Es gibt eine sehr gute Neuigkeit: es hat sich tatsächlich eine Försterin/Jägerin mit eigenem Waldpachtgebiet im Raum Neustadt gemeldet, und sich bereit erklärt das die Dachse in "ihren" Wald umgesiedelt werden dürfen. Dort gibt es nach ihrer Aussage einen Wasserlauf sowie vorhandenen verlassene Dachsbauten. Über diese Nachricht haben wir uns natürlich riesig gefreut

Jetzt kommt das große ABER: Nach Rücksprache mit dem Veterinäramt Bad Dürkheim stehen viele Fachleute einer Umsiedlung sehr, sehr kritisch gegenüber. Die Überlebenschancen der Tiere sind durch den Stress der Umsiedlung als auch durch die winterlichen Verhältnisse sehr fragwürdig. Ebenfalls ist trotz dem bisherigen Wissen der Försterin, eventuell mit vorhandenen Dachsen zu rechnen, und diese würden sich einen blutigen Kampf um das Revier liefern

Die weitere Vorgehensweise wird sein, das es erst noch einmal Gespräche zwischen der Deutschen Bahn, dem Veterinäramt und dem beauftragen Jäger geben wird. Dort wird unser Vorschlag beraten und wenn die Deutsche Bahn zustimmt, kann ein Antrag bei der SGD Süd auf Umsiedlung der Tiere gestellt werden. Ohne diese Zustimmung ist eine Umsiedlung nicht möglich und diese muss auch gut begründet werden, da es sich bei Dachsen um "jagdbares und essbares Wild" handelt.

Das jetzt gerade die Feiertage vor der Tür stehen und die meisten öffentlichen Stellen jetzt Urlaub oder Betriebsruhe haben erschwert die Dinge noch einmal

Mit einer weiteren Entscheidung ist nicht vor dem 06.01.2022 zu rechnen und derweil ist der Aufbau der Fallen in vollem Gange. Inwieweit diese schon "scharf" gestellt sind, wissen wir nicht. Aktuell ist immer noch der Auftrag des Jägers, die Tiere lebend zu fangen und dann zu erlegen.

Es wird also zeitlich wie bürokratisch schwer werden, die notwendigen Schritte rechtzeitig zu schaffen. Wir befürchten das der Jäger mit seiner Arbeit schneller fertig ist, als wir mit der Bürokratie Und ab dem 10. Januar 2022 soll es auf der Baustelle auch wohl mit den Arbeiten richtig losgehen.

 

Wir können zurzeit leider nichts weiter tun, als auf Rückmeldung vom Veterinäramt zu warten, wie die Entscheidung ausfällt und ob es dann überhaupt noch Dachse zum umsiedeln gibt!


!! Neuigkeiten von den Freinsheimer Dachsen !!

 

Der Bahn ist nicht daran gelegen, die Dachse abzuschießen. Sie wollen nur die Strecke zwischen Erpolzheim und Freinsheim wieder fahrbar machen.

Wir haben viele Gespräche mit offiziellen Stellen geführt, mit Tierschutzvereinen usw. Irgendwie sind alle pro Dachs, aber wir treten auf der Stelle.

Leider drängt jetzt die Zeit, da mittlerweile die Fallen aufgestellt wurden.

Deshalb unser dringender Aufruf an alle, ein geeignetes Revier zu finden. Es sind ca. 10 Tiere, die umgesiedelt werden müssen. Es genügt EINE geeignete Stelle, da sich die Dachse „kennen“ und zusammenbleiben können.

Sicher hätte es einen besseren Zeitpunkt als zu Beginn des Winters zur Umsiedelung gegeben, aber so hätten sie wenigstens eine Chance, zu überleben.

Da unsere FB-Seite sicher nicht die bevorzugte Seite der Förster ist, unsere dringende Bitte an euch: teilt den Beitrag, sprecht Förster an, die ihr kennt. Irgendwo muss es doch ein dachsfreies Revier geben, wo die Bahn-Dachse angesiedelt werden können.

Infos bitte über Facebook an uns, gern auch telefonisch an 0174 8852088.

 

Wir leiten alles an die zuständigen Stellen weiter. Ohne neues Revier keine Chance für Dachs, Fuchs & Co. :-(


Weihnachten rückt näher...

 

Liebe Tierfreunde,

 

und auch dieses Jahr rückt Weihnachten wieder näher und unser Wünschebaum im Fressnapf in DÜW steht schon bereit.

 

Auf den Karten stehen tolle Sachen, die ihr für unsere Pflegetiere spenden könnt und wer weiß, vielleicht entdeckt ihr auch ein Tier, dem ihr ein schönes, neues Zuhause geben wollt :-) <3

 

Wir freuen uns über viele Spenden und wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit! :-)

 

Apropos Weihnachtsbaum im Fressnapf Bad Dürkheim…

 

Der Inhalt der Spendenbox im Fressnapf Bad Dürkheim geht im monatlichen Wechsel an die von uns sehr geschätzten Bürger gegen Tiermissbrauch und an uns! :-)

Unser Dreamteam Erika und Heiner aus Ramsen leeren für uns die Spendenbox im Hit-Markt Eisenberg. Und vom Hit-Markt Bad Dürkheim bekommen wir regelmäßig Obst und Gemüse. All das hilft uns sehr, da wir viele Tiere zu versorgen haben. Danke an alle Spenderinnen und Spender sowie die Geschäfte, die das ermöglichen! <3

 

Euer Tierhilfe-Team


Update zur 2. Wanderung der Tierhilfe am 30.10. 🚶🏻🚶🦮🌳🌤

 

 

Obwohl uns der Wettergott ab dem Bismarckturm nicht mehr hold war, hat das der Stimmung keinen Abbruch getan. Tolle Truppe, toller Tag! Danke an Oli für die schönen Fotos. Zum Abschluss gab es nette Gespräche bei Kartoffelsuppe, Dampfnudeln und Wienerle. Danke an die großzügigen Spender und bis zum nächsten Mal!

 

Wanderung für den guten Zweck

Liebe Wander- und Tierschutzfreunde!

Am 30.10. findet unsere 2. Wanderung zugunsten der Tierhilfe Bad Dürkheim-VG Freinsheim e.V. statt.

Wir treffen uns um 10 Uhr vor dem Hotel Bettelhaus, Weinstraße 89 in DÜW-Ungstein.

Von dort geht es in die Weinberge und über die Weilach hoch zum Bismarckturm. Dort legen wir ein Päuschen ein. Wer mag, kann auf dem Bismarckturm die Aussicht genießen oder sich in der dortigen Gastronomie etwas zu essen bzw. zu trinken kaufen (Maske nicht vergessen!). Natürlich kann man sich auch selbst verpflegen.

Vom Bismarckturm geht es über den Schlagbaum zur Kaiser-Wilhelm-Höhe und über den Kriemhildenstuhl zurück zum Bettelhaus. Wer möchte, kann die Wanderung dort gern mit einer Kartoffelsuppe oder Handkäs ausklingen lassen.

Gehzeit: ca. 3-4 Stunden

Eine gewisse Wandererfahrung und Fitness sollte vorhanden sein. Festes Schuhwerk ist Bedingung, ebenso die Einhaltung von 2G. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist auf eigene Gefahr.

 

Es gibt bereits einige Anmeldungen. Damit die Gruppe nicht zu groß wird, Anmeldungen bzw. weitere Fragen per Mail an wald-und-mehr@web.de oder telefonisch unter 015256773279.


Unser erster eigener Tierkalender ist da!

 

Jeder Cent aus dem Verkauf kommt bei uns den Tieren zugute, da sponsored by Ingenieurgruppe BAUMGARTEN & ETZEL, Bad Dürkheim (https://www.facebook.com/Tragwerksplaner). 

Herzlichen Dank an dieser Stelle! Und herzlichen Dank auch an Kilian Druck, Grünstadt für die kostenlose Layout-Gestaltung! :-)

 

Ihr könnt die Kalender für das Jahr 2022 entweder bei Karin Bauer in der Dürkheimer Hohl 19 in Freinsheim, bei Events (wie z.B. Kuchenverkäufen) oder nach vorheriger Absprache beim monatlichen Stammtisch abholen. Wir schicken euch die Kalender auch gerne gegen Übernahme der Versandkosten zu!

· Ein Kalender kostet 7,50 €

· Ab 3 Kalender kostet das Stück 5,00 €

 

Also unterstützt uns gerne fleißig und sichert euch die wunderschönen Kalender mit Bildern unserer Tiere. Sie eignen sich übrigens auch toll als Geschenk! :-) <3


Wir brauchen euere Hilfe und Unterstützung!

 

Hündin Jacky wurde im Juli 2020 von unserem Verein übernommen, da sich ihre Besitzerin nicht mehr um sie kümmern konnte. Sie wurde zu diesem Zeitpunkt bereits auf 13-14 Jahre geschätzt. Aufgrund ihres Alters haben wir Jacky nicht mehr vermittelt sondern auf einer Pflegestelle untergebracht. Sie hat sich dort sehr gut entwickelt und außer ein paar Altersleiden, ging es ihr sehr gut. Im August 2021 musste nun nach einer akuten Verschlechterung eine Operation bei ihr gemacht werden, die Milz wurde entfernt.

Jacky hat die OP gut überstanden und hat sich auch wieder vollends davon erholt. 

Es geht ihr wieder gut und sie genießt das Leben und die Streicheleinheiten.

 

Die Tierarzt- und Operationskosten für Jacky in Höhe von 2.197,00 € haben ein großes Loch in unsere Kasse gerissen und wir sind auf euere finanzielle Hilfe angewiesen um diese Kosten stemmen zu können.

 

 

Spenden per Banküberweisung:

 

Tierhilfe Bad Dürkheim-VG Freinsheim e.V.

Sparkasse Rhein-Haardt

IBAN: DE12 5465 1240 0005 2843 69

BIC: MALADE51DKH

 

Oder mit dem Spendenbutton auf unserer Seite per Paypal :-)

 

Wir sind für jeden kleinen Betrag als Unterstützung sehr dankbar!


++Update+++

 

Unsere gestrige Wanderung mit einer kleinen, aber feinen Truppe hat mir riesigen Spaß gemacht! Das wiederholen wir auf jeden Fall! :-)

Eure Claudia

 

Wandern für den guten Zweck

 

Wie wäre es mit einer spontanen Wanderung für den guten Zweck? :-)

Treffpunkt Samstag, den 4.9. um 10 Uhr am Waldschlössel unterhalb der Hardenburg in Bad Dürkheim (B37 Richtung Kaiserslautern). Parken können Sie gegenüber auf dem Parkplatz Klaustal. Wir laufen zur Dicken Eiche, machen dort Rast und laufen von dort über den Schlangenweiher zurück zur Hardenburg. Dort können wir gern einkehren (Maske!) und den Blick auf die Hardenburg genießen.

Dauer der Wanderung ca. 3 Stunden. Mitzubringen sind etwas zu trinken und evtl. eine Kleinigkeit zu essen. Bitte feste Schuhe tragen. Es geht über Stock und Stein.

Und wenn es Ihnen gefallen hat… wir würden uns über eine kleine Spende für die Tierhilfe Bad Dürkheim-VG Freinsheim e.V. freuen.

 

Bis morgen!


Ein Spaziergang der besonderen Art

 

Am Sonntagmorgen gab es einen Spaziergang der besonderen Art. Familie Nilgans - Papa, Mama und die 8köpfige Kinderschar - haben sich die Mannheimer Straße in Bad Dürkheim ausgesucht, um sich die Beine zu vertreten. Dem beherzten Eingreifen eines unserer Vereinsmitglieder und ihrer Hartnäckigkeit ist es zu verdanken, dass der Gänsefamilie nichts passiert ist. Mit Hilfe der Polizei und Anwohnern wurde sie von der vielbefahrenen Straße ferngehalten und konnte später eingefangen werden. Die kleine Familie wurde am Rhein wieder ausgesetzt. Wir hoffen, dass sie sich in Zukunft von Straßen fern halten.

 

Nochmals vielen Dank an alle Beteiligten!


Wir suchen DICH!

Möchtest du gerne Tieren in Not helfen? Hast du etwas Platz, Zeit, Liebe, Motivation, viel Geduld und bist einfühlsam?

Wir brauchen ganz dringend ehrenamtliche PFLEGESTELLEN!

Auf einer Pflegestelle leben Tier und Mensch zusammen in Haus oder Wohnung, statt einsam im Zwinger oder auf der Straße. So kann man gezielt auf die Bedürfnisse des Tieres eingehen und ihnen schneller helfen, manches zu Lernen und Vertrauen zu bekommen, denn einige Tieren hatten leider kein schönes Leben und mussten sich durchschlagen, dadurch können sie aber auch manches NOCH nicht, sind schüchtern oder ängstlich. Es gibt aber auch Tiere die anders in Not geraten, z.B. weil der Besitzer krank wurde oder es die Lebensumstände unmöglich machen, sich weiter um das geliebte Tier zu kümmern.

 

Wenn du es dir zutraust nicht gleich aufzugeben, sondern dich einfühlsam und liebevoll der Aufgabe annehmen willst, dann melde dich per Privatnachricht über Facebook oder hinterlass eine Nachricht auf unserem Tierhilfetelefon (0174 88 520 88). Bei beiden Varianten erfährst du nähere Infos.

 

Wir und die Tiere freuen uns sehr auf dich!



Juhuuu, Hunter ist wieder Zuhause

 

Dank eines ehrenamtlichen Mitglieds unseres Vereins, ihrer Nachbarin sowie Tasso, ist es heute gelungen, den seit 30.12.2020 in Ebertsheim vermissten Maine-Coon-Kater Hunter seinen Besitzern zurück zu übergeben. An dieser Stelle ein großes Dankeschön für die tolle Mithilfe. Das Besondere daran ist, dass Hunter gut zu Fuß unterwegs war - er wurde 13 km weiter in Ramsen gefunden und gesichert!


Einfach mal DANKE sagen...

 

Es ist jeden Tag was los bei uns, deshalb kommen manchmal Dinge zu kurz, die uns wichtig sind! Auf dem Weg mal wieder ganz, ganz großen Dank an alle Spender, die unsere Arbeit unterstützen. Ob Futter-, Sach-oder Geldspende, es ist alles willkommen und hilft weiter. Die Spender, die seit Jahren jeden Monat für die „Mini-Löwen“ spenden, Frau W. aus Freinsheim, die an ihrem 70. Geburtstag Spenden für uns gesammelt hat, die Spende über 33,33€, der Herr mit dem Sportwagen, der eigentlich nur eine Futterspende abgeben wollte und dann doch noch spontan im Freundeskreis gesammelt hat und, und, und...

Wir freuen uns über jede Spende und nutzen sie, um möglichst vielen Tieren in Not helfen zu können.

Vielen Dank an alle Spender!

 

Euer Tierhilfe-Team