Unsere 'herrenlosen' Katzen

 

Die Tierhilfe Bad Dürkheim - VG Freinsheim e.V. kümmert sich derzeit mit finanzieller Unterstützung der Bürger gegen Tiermissbrauch, um ca 30-40 herrenlose Katzen in Bad Dürkheim. Alle Katzen wurden kastriert und gechipt und werden täglich von unseren aktiven Mitgliedern versorgt. Unterstützen Sie dieses Projekt mit einer Patenschaft!

 

Update Sommer 2017: Unsere unermüdlichen Handwerkerbuben haben für unsere Katzen sogar einen Sommerfreisitz gebaut :) auf die Bilder warten wir noch. So lässt es sich als Katze leben!! Herzlichen Dank an euch!!!! Ihr seid einfach toll :)

 

Hier ein kleiner Einblick in das Katzenrefugium:

 

... fast wie zu Hause im Wohnzimmer :)

Kastrationspflicht! In einigen Bundesländern bereits durchgesetzt, wäre sie bundesweit erstrebenswert. Der einzige Weg aus der Misere!

Chip und/oder Tätowierung! Die Kennzeichnung und anschließende Registrierung beim kostenlosen Haustierregister TASSO gehört genauso dazu.

Wenn wir von der Tierhilfe Bad Dürkheim herrenlose Katzen gemeldet bekommen, versuchen wir die Tiere einzufangen. Anschließend prüfen wir ob das Tier gekennzeichnet und auch registriert ist und somit einen Besitzer hat. Leider trifft dies auf die wenigsten Katzen zu! Dennoch gehen wir zunächst einmal davon aus, dass das Tier einen Besitzer haben könnte und suchen intensiv durch die Medien. Wenn sich dann nach entsprechender Zeit niemand meldet, so muss man leider davon ausgehen, dass es sich um ein herrenloses Tier handelt. Selbstverständlich werden die Katzen tiermedizinisch versorgt und, wenn noch nicht geschehen, kastriert und gekennzeichnet. Handelt es sich um umgängliche, zahme und verschmuste Tiere, so werden sie auf einer unserer Pflegestellen untergebracht und wir versuchen ein liebevolles Zuhause zu finden. Die Mehrheit der gefundenen Katzen aber ist eher scheu und misstrauisch. Was tun? Auch diese Katzen brauchen Menschen die sich um sie kümmern, sie pflegen und füttern. Auch diese Tiere haben ein Recht auf ein Leben ohne Hunger, Durst, Krankheit und Kälte!

Aus diesem Bedarf heraus hat die Tierhilfe in der Region Futterplätze geschaffen, an denen die kastrierten und gesund gepflegten Katzen einen warmen Platz zum Schlafen, täglich frisches Futter und Wasser und natürlich die Versorgung im Krankheitsfall vorfinden, kurz, ein würdiges Leben führen können! 

Natürlich kostet ein solches Projekt jede Menge Geld, aber vor allem braucht es eins ganz dringend: Menschen die sich ehrenamtlich engagieren!

Vielen Dank an dieser Stelle an Karin, Heike, Steffi, Claudia, Birgit, Anja, Nadine, Julien, Maik und Marcus, die sich in diesem Projekt sehr engagieren!

Vielleicht könnten Sie sich ja auch vorstellen einer scheuen Katze ein Zuhause zu schenken? 
Oder Sie möchten uns mit Futterspenden oder auch Geld für Tierarztkosten unterstützen? Vielleicht haben Sie ja etwas Zeit und würden sich gerne bei der täglichen Versorgung der Katzen einbringen wollen? 
Jede Form der Hilfe ist hier willkommen! 
Bitte schreiben Sie uns eine email: tierhilfe-duew@freenet.de 
oder rufen Sie uns einfach an: 0174-8852088

oder werden Sie noch heute Pate!

Vielen Dank!