Unsere Katzen ūüėć

Hinweise zu unseren Katzenbabies: Wir vermitteln unsere Katzenbabies nur in vertrauensvolle verantwortungsbewusste H√§nde mit Schutzgeb√ľhr. Verantwortungsbewusst heisst, dass die Katzenkinder erst Freigang bekommen wenn sie kastriert und gechipt sind! Das ist Voraussetzung. Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind oder damit ein Problem haben, bitte nicht melden! Unsere Katzenkinder sollen auch wenn m√∂glich nur zu zweit abgegeben werden, oder zumindest in einen Haushalt mit vorhandener j√ľngerer kastrierter¬†Katze.

Die Katzenflut nimmt nicht ab! Seien Sie daher verantwortungsbewusst und kastrieren und chippen Ihre Tiere!


‚ô• Aktuell bei uns....‚ô• Sieben Katzenkinder ‚ô• Ronja ‚ô• Jacko und Balu ‚ô•

Ordentlich was los im Kinderzimmer!!!
 
Sieben Katzenkinder suchen ihre Familien!
 
Zwischen sieben und zwölf Wochen sind Dacky, Muffin & Co. alt.

Von zutraulich √ľber sch√ľchter bis zu noch etwas scheu liegen die Charaktere unserer Rasselbande. Wir suchen gedulige katzenerfahrene Menschen, die Freude daran haben, sich Schritt f√ľr Schritt in die Herzen der Samtpfote zu schleichen.
 
Unsere Katzenkinder vermitteln wir nur im Doppelpack oder zu einem bereits vorhandenem Katzenkind mit späterem Freigang.
 
Ihre Pflegemutti ist unter 0163-2203894 zu erreichen. Die S√ľ√üen k√∂nnen in 67245 Lambsheim besucht werden.
 
Die Vermittlung erfolgt gegen Schutzvertrag und Schutzgeb√ľhr nach vorheriger positiver Vorkontrolle √ľber die Tierhilfe Bad D√ľrkheim-VG Freinsheim.

Jacko und Balu, gemeinsam durch dick und d√ľnn

 

Jacko und Balu wurden bei uns aus verschieden Gr√ľnden abgegeben. √úber die Gr√ľnde selbst, m√∂chten wird nicht sprechen. Sie wurden als scheu und schreckhaft beschrieben. Streicheln sei kaum m√∂glich, da sie sich meist nur verstecken w√ľrden. In den ersten Tagen war das auch so. Doch dann......wir waren √ľbergl√ľcklich.....die wundersame Verwandlung der beiden tollen Kater. Sie spielen, fordern Streicheleinheiten und sind einfach gut drauf! Beiden merkte man anfangs an, dass sie auch schon nicht so sch√∂ne Zeiten durchlebt haben m√ľssen. Balu (schwarz) braucht etwas l√§nger, um das Vertrauen zu gewinnen. Hat man es gewonnen, kann man sich kaum retten :) Einzig bei M√§nnern ist Balu √§ngstlich. Warum, wissen wir nicht..... Jacko ist der mutigere und traut sich als Erster, auf die Menschen zuzugehen. Balu schaut zu und macht es ihm nach. Wir sind begeistert von den beiden stattlichen und sehr h√ľbschen Katern. Jacko (ca.4 Jahre) und Balu (ca.3Jahre) w√ľrden sich √ľber Freigang in ihrem neuen Zuhause sehr freuen. Andere Katzenkumpels brauchen sie nicht. Zusammen gingen sie schon durch dick und d√ľnn. Sie sind Freunde f√ľrs Leben. Das merkt man auch ganz deutlich. Beide sollten in eine eher ruhige Familie ohne kleine Kinder. Sie m√ľssen zur Ruhe kommen und die sch√∂nen Seiten des Lebens kennenlernen. Das haben verdient! Wer schlie√üt die beiden Buben in sein Herz? Anfragen nehmen mehr sehr gerne unter der 0176-84851884 entgegen.


Ronja sucht ein Zuhause

 

Nun stelle ich mich auch mal vor. Ich bin Ronja. Man nennt mich auch Oma Ronja, weil ich schon gut 14 Jahre alt bin. Fr√ľher war ich mal eine h√ľbsche und knackige Dame. Heute finde ich mich aber auch noch h√ľbsch. Ok, etwas knochig, aber ihr Menschen ver√§ndert euch ja auch im Alter.¬† Liebe Menschen haben mich von der Stra√üe geholt. Wie lange ich drau√üen gelebt habe, wei√ü ich nicht mehr.¬† Wenn ich alleine bin, dann vergesse ich auch schon mal das Essen. Aber meine Lieblingsmenschen erinnern mich immer daran. Da f√§llt mir noch was ein zum Thema essen. Der Herr Doktor sagte, dass mein Blutbild sehr gut sei, nur einer der Nierenwerte sei etwas erh√∂ht und k√∂nnte auf ein beginnendes Nierenproblem hindeuten. Was das bedeutet wei√ü ich nicht, aber seit dem bekomme ich immer spezielles Futter. Jaaaa, ich bin etwas besonderes, denn das ist nur Futter f√ľr mich! Ist das nicht toll?! Manchmal bin ich schon etwas traurig.... ich traue mich gar nicht zu erz√§hlen, was mir hin und wieder passiert! Wie gesagt, bin ich ja vergesslich und wei√ü manchmal nicht so recht was ich tue. Es kommt vor, das ich den Finger oder die Hand meiner Lieblingsmenschen zwischen meinen Z√§hnen sp√ľre. Ich merke es erst, wenn es so ist. Ich erschrecke dann immer sehr, denn es tut mir so unendlich Leid. Ich entschuldige mich dann immer gleich, denn ich mag sie alle sehr. Aber √§ltere Menschen tun doch auch manchmal komische Sachen ohne es zu wissen, oder? Leider darf ich nicht mehr in den Freigang, aber mir gef√§llt es auf einem Balkon auch super gut. Ich werde sehr liebevoll umsorgt, aber was ich mir ganz arg w√ľnsche, ist ein Zuhause. Ein Zuhause f√ľr den Rest meines Lebens, indem ich so sein darf, wie ich nun mal bin. Ist es denn schlimm √§lter zu sein? Eigentlich ist es doch wie bei euch Menschen auch. Man sieht und h√∂rt schlechter, wird vergesslich und klappriger auf den Beinen. Dennoch braucht und w√ľnscht man sich Liebe, Zuneigung und Streicheleinheiten. Oh ja, das w√ľnsche ich mir so sehr. Wenn ihr mich, eine √§ltere Katzendame kennenlernen m√∂chtet, dann meldet euch ganz schnell unter der 0176 84851884.


Nutzen Sie unser Formular um sich zu bewerben!


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausf√ľllen.